Freitag, 28. Mai 2010

Noch ein Spargelsalat

Vor einigen Tagen hat uns Jutta Lorbeerkrone einen Spargelsalat serviert und auch in diversen anderen Blogs habe ich verschiedene Salate entdeckt. Also warum Spargel immer warm essen? Ein Rezept für einen Salat hatte ich schnell gefunden.

Salat von grünem und weißem Spargel, Broccoli und Haselnüssen

Für 4 Portionen:
500 g grüner Spargel
500 g weißer Spargel
500 g Broccoli
Salz, Zucker, Butter
gehobelte Haselnüsse
4-5 EL Sherryessig
schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz
6 EL Pflanzenöl
2 Eigelb
gehackte Petersilie
(Quelle: "Das große Buch vom Kochen" Sonderausgabe der Zeitschrift essen&trinken)

Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden, weißen Spargel schälen, beim grünen nur das Ende. Spargel in 4 - 5 cm lange Stücke schneiden.
Broccoli in Röschen zerteilen und waschen.
Den Spargel in kochendem Salzwasser, dem etwas Butter und Zucker zugefügt wurde, bissfest garen, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und den Broccoli im gleichen Wasser ca. 6 Minuten garen.
Gemüse gut abtropfen lassen.
Haselnüsse in einer Pfanne goldbraun rösten.
Sherryessig mit Salz und Pfeffer verrühren. Öl in dünnem Strahl unter ständigem Rühren zugeben. Zum Schluss die Eigelbe unterrühren und die gehackte Petersilie zufügen.
Das Gemüse mit der Salatsauce marinieren und kurz durchziehen lassen, anrichten und mit den Haselnüssen bestreuen.

Für U. gab es dazu ein Pfeffersteak. Mir hat der Salat sehr gut geschmeckt, aber U. wünscht sich den nächsten Spargel wieder warm.

Mit diesem Beitrag beteilige ich mich am Monatsevent vom Gärtnerblog.

Garten-Koch-Event Mai: Spargel [31.05.2010]





Kommentare:

  1. irgendwie esse ich grünen Spargel eh immer kalt oder lauwarm, gute Idee mit den Broccoli!

    AntwortenLöschen
  2. mir schmeckt er bei den momentanen Temperaturen auch beser warm.

    AntwortenLöschen
  3. Von Spargel kann ich gar nicht genug haben, als Salat mag ich ihn auch gerne, da habe ich bisher immer noch ein paar Flusskrebse beigemischt. Die Broccoli-Variante gefällt mir auch sehr!

    AntwortenLöschen
  4. @bolliskitchen
    Ich mag Broccoli sehr gern, finde es schade, dass er oft so verschmäht wird.

    @lamiacucina
    Ja, bei diesen Temperaturen wäre vielleicht auch eine Spargelsuppe angebrachter ;-)

    @New Kitch on the Blog
    Oh, mit Flusskrebsen, das hört sich auch sehr lecker an. Werde ich direkt mal versuchen!

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefallen die Haselnüsse sehr gut in deinem Salat, die geben einen knackigen Biss und eine herzhafte Geschmacksomponente

    AntwortenLöschen
  6. @Suse
    Genau, mit den Haselnüssen habe ich schon öfter den Broccoli aufgepeppt.

    AntwortenLöschen
  7. Die Kombi mit Brokkoli gefällt mir auch gut! Ich hatte letztes Jahr mal grünen Spargel mit Tomaten, Erdbeeren und grünem Pfeffer, das war auch klasse!
    Ein Bild habe ich noch im Album:
    Guck

    AntwortenLöschen
  8. Schoen mit den Brokkoli schmeckt es bestimmt auch sehr gut. Spargel als Salat ist auch fuer mich eine Neuentdeckung!

    AntwortenLöschen
  9. @Arthurs Tochter
    Sieht sehr schön aus der Salat, hast Du da auch noch weißen Spargel dabei? Mit Erdbeeren habe ich noch nie etwas herzhaftes gemacht, aber ich glaube mir würde es schmecken.

    @Jutta Lorbeerkrone
    Ich habe sowohl Spargel als auch Brokkoli zum ersten Mal als Salat gegessen und es hat mir ausgezeichnet geschmeckt.

    AntwortenLöschen
  10. Mit dem Broccoli zusammen kann ich mir das sehr gut vorstellen! Sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.