Samstag, 11. Juli 2009

Meine Hoya (Wachsblume)

Die Hoya an sich ist ja ein genügsames Geschöpf. Klaglos steht sie jahrelang am gleichen Platz. Längere Trockenperioden übersteht sie unbeschadet und auch gedüngt werden mag sie nicht so gerne. Ich habe sie vor 14 Jahren von meinem Schwiegeropa geerbt und tue seither alles, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

Meine minimalistische Pflege dankt sie mir jährlich mit einer üppigen Blüte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.