Dienstag, 27. April 2010

Nudeln mit grüner Spargelcreme



Wir mögen zwar Spargel ganz gerne, aber öfter als 3 - 4 mal während der Saison kommt er bei uns eigentlich nicht auf den Tisch. Den grünen Spargel gab es heute Mittag nach diesem Rezept:

Zutaten: (3 Personen)

800 g grüner Spargel

200 ml Sahne

Salz, Pfeffer, Muskat
Zitronenabrieb, Zitronensaft

Basilikum, feingeschnitten

Parmesan

(Quelle: Vegetarisch Kochen - Gemüse und Pasta, Orbis Verlag)

Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden und das untere Drittel schälen, den Spargel in ca. 4 cm lange Stücke schneiden und in einem Topf mit Siebeinsatz über Wasserdampf bissfest garen. Ich gebe noch die abgeschnittenen Enden und die Schalen in das Wasser.

In einem kleinen Topf die Sahne auf die Hälfte einkochen. Ein Drittel der Spargelstücke - nicht die Spitzen - mit der Sahne und 2 - 3 EL Spargelkochwasser im Mixer oder mit dem Mixstab fein pürieren.

Die Sauce durch ein Sieb streichen und kurz erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zitronenabrieb und Zitronensaft abschmecken. Die zurückbehaltenen Spargelstücke in die Sauce geben, nochmals kurz erhitzen und ganz zum Schluss feingeschnittenen Basilikum unterrühren.
Mit Nudeln nach Geschmack und geriebenem Parmesan anrichten.

Kommentare:

  1. Das Foto sieht sehr fein aus!Uebrigens finde ich dass eine glatte Pasta besonders zu der Sosse passt. Tagliolini oder eben Bandnudeln. Ciao!

    AntwortenLöschen
  2. Pasta und Spargel sind eine super Kombi, die gibts aber erst, wenn ich keinene Schinken und geschmolzene Butter mehr sehen kann ;o)

    AntwortenLöschen
  3. ich gehe ja nie auf Blog von der Schwaffelfrau und Pseudeointelektuellen Eline, aber Dein Kommentar auf Nathalies hat mich interessiert und ich bin hier gelandet. Herrlich auch der saudumme Kommentar von der Bloginhaberin.....


    Hab's nicht bereut!

    AntwortenLöschen
  4. Wir essen uns erstmal wie Suse an weißem mit der Schinken-Butter Variante satt. Den grünen mag ich gerne so wie Du ihn hier mit Pasta machst oder als Risotto. Und dann ist's auch für uns wieder gut mit Spargel für diese Saison.

    AntwortenLöschen
  5. @Jutta Lorbeerkrone
    Bandnudeln sind unsere absoluten Lieblingsnudeln.

    @Suse
    Ich muss halt immer noch Rücksicht auf unseren Nicht-Spargel-Esser nehmen, der bekommt dann nur Nudeln und Sauce.

    @Bolli's Kitchen
    Ich mag es halt nicht, wenn jemand anmaßend ist. Ich selbst bin nicht sehr individuell, deshalb schätze ich Blogs, die mir Anregungen liefern, meine 4köpfige Familie im Alltag gut zu versorgen. Deshalb heißt das ja noch lange nicht, dass ich keinen Respekt vor Sterneköchen habe. Allerdings bezweifle ich stark, dass mir Milchhaut schmeckt, das habe ich als Kind schon gehasst, auch wenn mir das der derzeit angeblich beste Koch der Welt vorsetzen würde.

    @Toni
    Ich mag den grünen Spargel fast lieber als den weißen. Das mit dem Risotto ist eine gute Idee, danke für die Anregung.

    AntwortenLöschen
  6. anmassend ist ja meistens gleichgestellt mit Dummheit....

    AntwortenLöschen
  7. ein sehr feines und leckeres Rezept um Spargel mit der geliebten Pasta zu kombinieren !
    Dein Foto ist phantastisch, beim Gucken läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ein ganz tolles Spargelgericht!Üerhaupt du kochst ausgezeichnet! Das Foto macht Appetit ohne Ende :-) Liebe Grüße aus Stuttgart

    AntwortenLöschen
  9. @Karin
    Es freut mich, dass mein Bild Deinen Appetit weckt, ich bin nämlich meistens nicht so zufrieden. Das Rezept kann ich wirklich empfehlen.

    @Hannes
    Ich halte mich eigentlich nicht für eine besonders gute Köchin, lediglich handwerklich nicht ganz ungeschickt. Ich kann halt mein Standardprogramm - schwäbische Hausmannskost - und ansonsten koche ich nach Rezepten. Die Gabe, selbst Gerichte zu entwickeln, fehlt mir leider.

    AntwortenLöschen
  10. Fein, und ein schönes Beispiel, wie man mit wenigen Zutaten ein wunderbar leckeres Gericht auf den Teller bringen kann. Finde auch, dass die breiten Nudeln hier besonders gut passen.

    AntwortenLöschen
  11. @Christina
    Ich kombiniere sehr gerne Pasta und Gemüse in den verschiedensten Varianten, da gibt es so viele schöne Rezepte oder einfach was der Kühlschrank gerade noch so hergibt.

    AntwortenLöschen
  12. ich habe das Bild gesehen, und würde mich am liebsten gleich reinsetzen. Das sieht sooooo lecker aus!
    Wenn Du also noch ein Restchen hättest...
    ;)

    AntwortenLöschen
  13. @Arthurs Tochter
    Tut mir leid, aber nach dem Motto "Selber essen macht dick" haben wir alles aufgefuttert. Das nächste Mal denke ich an Dich ;)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.