Donnerstag, 17. Juni 2010

Pasta mit Thunfisch-Kapern-Sauce


Wie hat C. (unser Sohn) vor ein paar Tagen gesagt: "Zur Zeit machst Du ständig was in Tomatensauce". Er mag das überhaupt nicht, muss er auch nicht. Dies ist eines der Turbo-Gerichte, das ich abends gerne schnell nur für U. zubereite. 

Ich schneide 1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe in feine Würfel und dünste sie in heißem Öl glasig. Dann gebe ich entweder zerdrückte Tomaten aus der Dose oder frische Tomaten in Würfel geschnitten (je nach Saison und Vorrat) dazu und lasse das ganze ca. 20 Minuten köcheln.

Thunfisch aus der Dose lasse ich etwas abtropfen, zerpflücke ihn mit der Gabel und gebe ihn mit ebenfalls abgetropften Kapern in die Sauce. Dann wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, ich gebe noch etwas von  meiner Wunderwaffe "Siebengewürz" (eine Paste aus Salz und sieben verschiedenen Gemüsesorten) dazu. Ganz zum Schluß füge ich das in feine Streifen geschnittene Basilikum bei. Die Sauce richte ich mit beliebiger Pasta an.

Und weil das Ganze wirklich ratzfatz auf dem Tisch steht, ist das ein Beitrag für die


Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

von Man kann's essen.



Kommentare:

  1. Wundervolle Pasta-Kombination! Sieht klasse aus!

    AntwortenLöschen
  2. Dass ist aber selten, dass ein Kind keine Tomatensauce mag, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Ein ähnliche, aber viel aufwendigere Thonsauce haben wir auch im pastakurs gemacht. Schmeckt sehr gut zu Kaninchenragout. Aber das mögen Kinder erst recht nicht ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @Hannes
    Mit selbstgemachter Pasta wäre das natürlich noch besser, aber dann wäre es keine "Cucina rapida" mehr.

    @Arthurs Tochter
    Das Kind ist schon über 18 und früher mochte er Tomatensauce. Ich glaube er mag es vor allem nicht, wenn noch etwas in der Sauce ist, z.B. Gemüse ;-)

    @lamiacucina
    Das Rezept für die Thonsauce und das Kaninchenragout würde mich interessieren.
    Ist Kaninchen im Hause L. nicht auch ein Tabu?

    AntwortenLöschen
  5. Obwohl ich Thunfisch gern ess (auch den aus der Dose),kauf ich den so gut wie nicht mehr...wegen schlechtem Gewissen.
    Vielleicht kann man stattdessen ja auch einfach geräucherte Forelle, Makrele o.ä unterrühren...

    AntwortenLöschen
  6. @Suse
    Was den Fischkauf anbetrifft, bin ich auch oft etwas ratlos, viel kann man ja da nicht mehr guten Gewissens kaufen. Beim Dosenthunfisch mache ich Zugeständnisse an die Familie, den mögen wirklich alle (sogar der Kater).
    Ich bin mir nicht sicher, ob Forelle oder Makrele geht, es würde sicherlich ganz anders schmecken.

    AntwortenLöschen
  7. Dosenthunfisch kann man sehr gut durch Bio-Dosensardinen ersetzen, schmeckt natürlich nicht identisch, aber trotzdem sehr gut.

    AntwortenLöschen
  8. @Steph
    Danke für den Hinweis, dann werde ich mal schauen, wo ich Bio-Dosensardinen angeln kann ;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.